Die Ubomi-Häuser in Khayelitsha und Gugulethu sind familiäre Orte und sichere Inseln mitten im Brennpunkt der Townships. Vernachlässigte und verwaiste Kinder bekommen hier Essen, Fürsorge, Freizeitangebote, einen Rückzugsraum und Unterstützung in vielerlei Hinsicht. Unsere Ubomis soll zwei von vielen Ubomis für die Kinder in Südafrika werden.

Aus dem Blog
Covid-19: Ein Update zu der Situation in unseren Townships

Ende März erfuhren wir von den ersten Corona-Infizierten in Khayelitsha. Wir waren sehr besorgt und haben darüber in einem frühen… Read More

Covid-19: Was das Corona-Virus für die Menschen und unser Ubomi-Projekt im Township bedeutet

Auf einmal ist sie da. Die Nachricht, vor der wir uns als Verein die vergangenen Wochen gefürchtet haben; die Gewissheit,… Read More

Ubuntu: Eine südafrikanische Lebensphilosophie, die Ubomi prägt und trägt

Um in den Townships von Kapstadt zu überleben, braucht es vor allem eines: Ubuntu. Ubuntu trägt durch die schweren Momente,… Read More